Präsentation

Tipps für den Schulstart

Bald werden die Schulen wieder für alle geöffnet. Doch dein Schulalltag wird aufgrund der Corona-Krise anders sein als früher. Wir haben dir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du dich auf den ungewohnten Schulalltag vorbereiten kannst.

Informier dich über den Schulstart!

Wie du in unserem letzten Beitrag vielleicht schon gelesen hast, startet die Schule nicht für alle am gleichen Tag. Auch deine Unterrichtszeiten bzw. deine Unterrichtsfächer können sich verändern. Informiere dich am besten direkt bei deiner Schule und finde heraus, was dich erwartet.

Im letzten Beitrag haben wir dir schon allgemeine Infos zum Schulstart zusammengestellt!

Schaff dir einen Überblick über deine Unterrichtsfächer!

Jetzt, wo du bald wieder in die Schule gehst, wäre es gut, wenn du dir einen Überblick über deine Unterrichtsfächer verschaffst. Hast du alle Aufgaben, die du zuhause machen musstest, erledigt? Welche fehlen dir noch? Hast du alle Aufgaben verstanden? Gibt es ein Fach, in dem du Nachhilfe brauchst? Sei dabei ehrlich zu dir. In so einer besonderen Zeit ist es verständlich, wenn man nicht alles alleine schafft. Sprich mit deinen Lehrerinnen und Lehrern darüber und frage sie um Rat.

Freundschaften auf Abstand

Auch wenn die Schulen jetzt bald wieder öffnen, ist es immer noch wichtig, Abstand zu deinen Freundinnen und Freunden zu halten. Man kann sich nach wie vor mit dem Virus anstecken – und damit auch andere. Überlege dir also schon vor Schulstart, wie du zu deinen Freundinnen und Freunden in der Schule Abstand halten kannst. Vielleicht könnt ihr vorab schon gemeinsam besprechen, wie ihr euch ab sofort täglich begrüßt oder wie ihr eure Pausen verbringen könntet.

Komm wieder in den „Schul-Schlafrhythmus“!

Wenn du in den letzten Wochen unregelmäßig ins Bett gegangen bzw. aufgestanden bist, dann beginne am besten jetzt schon wieder damit, wieder früh schlafen gehen und früh aufzustehen. So kann sich dein Körper an den Schlaf-Wach-Rhythmus während der Schulzeit gewöhnen.

Such deine Sachen für den ersten Schultag zusammen!

Nach so vielen Wochen zuhause sind deine Schulsachen möglicherweise quer in deinem Zimmer verstreut. Hier eine kleine Checkliste für Dinge, die du am ersten Schultag wieder brauchst.

 

  • Stifte und evtl. Lineal, Schere, Kleber
  • Schulhefte und Unterlagen für die Fächer, die du am ersten Schultag hast
  • Falls aufgetragen: fertige Hausaufgaben, die du zuhause gemacht hast
  • Trinkflasche und Jausenbox (vergiss aber nicht: du solltest in nächster Zeit wegen der Ansteckungsgefahr dein Essen und deine Getränke nicht mit deinen Mitschülerinnen und Mitschülern teilen)
  • Nimm einen Mund-Nasen-Schutz (also eine Maske) für die Pausen mit in die Schule