Präsentation

AMS, SMS, Überbetriebliche Lehre – Wiederaufnahme weiterer Bildungsprogramme

Im März hat die Coronavirus-Krise zur Schließung von Bildungseinrichtungen geführt. Nach den Schulen werden nun weitere Bildungseinrichtungen geöffnet und die Programme werden wieder aufgenommen. Hier kommen die wichtigsten Infos!

Programme des Arbeitsmarktservice (AMS) und Sozialministeriumsservice (SMS)

Ab sofort werden nach und nach Schulungen durch das oder im Auftrag vom AMS wieder öffnen. Das betrifft auch Angebote im Rahmen des Europäischen Sozialfonds und Programme des SMS gemäß des Ausbildungspflichtgesetzes, also auch „AusbildungsFit“.

Es gibt aber keinen einheitlichen Öffnungstermin. Deshalb solltest du dich auf jeden Fall direkt bei deinem Projekt bzw. deiner Schulung informieren. Möglicherweise wirst du auch von den Verantwortlichen kontaktiert, weil viele Projekte nur schrittweise öffnen oder es auch Schichtbetrieb geben wird.

Schichtbetrieb – was heißt das?

Dein Alltag wird zukünftig etwas anders aussehen als vor der Coronavirus-Krise. So wird es für manche Bildungsprogramme einen Schichtbetrieb geben. Dabei soll immer nur eine gewisse Anzahl von Personen gleichzeitig Unterricht/Schulung haben und es wird regelmäßig gewechselt. Informiere dich also bei deinem Programm, wie dieser Schichtbetrieb ablaufen wird.

Allgemeine Tipps gegen die Verbreitung der Corona-Viren

  • Komm anderen nicht zu nahe und halte mind. 1 Meter Abstand (auch in Pausen)
  • Wasche dir regelmäßig die Hände mit Seife und fasse dir, wenn möglich, nicht ins Gesicht
  • Teile Essen und Trinken nicht und borge dir, wenn möglich, auch nichts aus
  • Nimm einen Mund-Nasen-Schutz (Maske) mit, wenn du sie bei der Hand hast. Du kannst aber auch im Projekt eine bekommen. Am ersten Tag wird dir genau erklärt, wann sie zu tragen ist und wie ihr euch sonst vor Erkrankung schützt.

Weitere Informationen zum Thema Corona-Virus findest du hier: https://www.sozialministerium.at/