Ko­or­di­nie­rungs­stelle Kärnten

KOST Kärnten

Kontakt

Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Kärnten

Tel.: 0800 700 118
(Kostenlos aus ganz Österreich)

Mo-Do: 09:00 – 16:00
Fr: 09:00 – 12:00

E-Mail: info@kost-kaernten.at

Weitere Informationen zu anderen Angeboten der KOST Kärnten findest du hier: https://www.kost-Kaernten.at/

Über uns

Die AusBildung bis 18 hat zum Ziel, dass alle Jugendlichen unter 18 Jahren, die sich dauerhaft in Österreich aufhalten, nach Absolvieren der individuellen Schulpflicht eine weiterführende Schule oder Berufsausbildung abschließen.
Das ist seit 2016 auch im Ausbildungspflichtgesetz verankert.

Du bist mit der Pflichtschule fertig und weißt nicht so recht, wie es weitergehen soll? Deine aktuelle Ausbildung macht dir keinen Spaß? Du würdest gern eine Lehre machen, findest aber nicht den richtigen Beruf für dich? Dann kontaktiere uns! Wir von der Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Kärnten sind dein Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Ausbildung. Wir informieren Jugendliche, Eltern, Betriebe, Schulen, Institutionen oder sonstige Personen, die von der AusBildung bis 18 betroffen sind.
Wenn du jünger als 18 Jahre alt bist, dann musst du eine Schule oder eine Berufsausbildung machen. Solltest du damit Probleme haben, dann können du oder deine Eltern Kontakt mit uns aufnehmen. Wir bieten Hilfestellung an.
Wir wissen, welche Angebote es in deiner Nähe gibt, und stellen gerne den Kontakt zu deinem passenden Unterstützungsangebot her!

Förderungsgeber der KOST Kärnten ist das Sozialministeriumservice, Trägereinrichtung ist die IFA Unternehmensberatung GmbH.

Angebotslandschaft:

Hier findest du eine Übersicht über Angebote in Kärnten, die dir dabei helfen die Ausbildungspflicht zu erfüllen:

Jugendcoaching:
Beim Jugendcoaching erhalten Jugendliche individuelle Hilfe bei der Berufsorientierung und Bildungsplanung.

Produktionsschulen
In einer Produktionsschule können Jugendliche ihre Basisqualifikationen (Rechnen, Schreiben, Lesen) und soziale Kompetenzen verbessern, die als Einstiegsvoraussetzungen für weiterführende Ausbildungen (z.B. Lehre) wichtig sind. Zudem können sie Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen und sich damit besser am Arbeitsmarkt zurechtfinden.

Überbetriebliche Lehrausbildung
Für Jugendliche, die keine Lehrstelle in einem Betrieb finden, besteht die Möglichkeit in einer „Überbetrieblichen Lehrausbildung“ einen Lehrabschluss zu erreichen. Für Jugendliche mit Behinderung oder Benachteiligung gibt es auch die Möglichkeit einer „Verlängerten Lehre“ oder einer „Teilqualifizierung“.


Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Klagenfurt
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Villach
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Sankt Veit an der Glan
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Völkermarkt
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Wolfsberg
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Feldkirchen
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Spittal an der Drau
– Allg. Überbetriebliche Lehrgänge §30b BAG, Hermagor


Andere Angebote:

  • Jugendarbeitsassistenz: Für Jugendliche mit Behinderung bietet die Jugendarbeitsassistenz Hilfe bei der Abklärung beruflicher Perspektiven, bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, bei der Suche eines Ausbildungsplatzes und Begleitung beim Berufseinstieg.
    www.neba.at/arbeitsassistenz

  • Weitere Angebote für Jugendliche am Übergang von der Schule in den Beruf in Kärnten findest du hier: kost-kaernten.at/einleitung/

Kooperationen

Die Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 Kärnten ist Teil eines großen Partner- und Kooperationssystems und zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um AusBildung bis 18 in Kärnten. Wie alle Koordinierungsstellen der Bundesländer arbeitet sie eng mit der Bundesweiten Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 (BundesKOST) zusammen. Sie arbeitet im Auftrag des Sozialministeriumservice und ist mit folgenden Einrichtungen vernetzt:

 

 

 

Abbildung: Netzwerk- und Kooperationspartnerinnen/Kooperationspartner der KOST Kärnten

 

DIin Elke Grote Projektleitung T: E:
Mag. Florian Wabnig, BA Projektfachkraft T: E: