Präsentation

Berufsbildende Schulen

Warum eine berufsbildende Schule auswählen?

Du möchtest nach der 8. Schulstufe neben einer fundierten Allgemeinbildung auch eine berufliche Erstausbildung vermittelt bekommen? Dann bist du an einer berufsbildenden Schule genau richtig. Hier werden nämlich Allgemeinbildung, Fachtheorie und Fachpraxis miteinander verknüpft. Darüber hinaus sammelst du im Rahmen eines Praktikums wertvolle Berufserfahrung.

Der Abschluss einer berufsbildenden Schule ermöglicht dir somit einen direkten Einstieg ins Berufsleben!

Das Angebot an berufsbildenden Schulen ist so groß und du kannst dich nicht entscheiden?

In der Tat, ist das Angebot sehr breit gefächert und spannt den Bogen von technischen, kaufmännischen, wirtschaftlichen, land- und fortwirtschaftlichen Schulen hin zu Schulen für Mode, Kunst und Gestaltung, Schulen für Sozialberufe sowie Bildungsanstalten für Elementarpädagogik und für Sozialpädagogik.

Möchtest du in einem Lehrberuf ausgebildet werden, so hast du zwei Lernorte, einen Lehrbetrieb und eine Berufsschule.

Näheres zu den verschiedenen berufsbildenden Schulen findest du unter folgendem Link https://www.abc.berufsbildendeschulen.at/

Was musst du bei deiner Entscheidung bedenken?

Über eines kannst du Dir sicher sein, egal welche berufsbildende Schule du wählst, du wirst in allen berufsbildenden Schulen einen gelungenen Mix von allgemein bildenden, fachbezogenen und praxisrelevanten Gegenständen erhalten.

Die Lehrpläne oder Ausbildungsschwerpunkte werden in Abstimmung mit der Wirtschaft erstellt, sodass für dich eine optimale Basis für ein erfolgreiches Berufsleben geschaffen wird.

Eine Frage, die du dir bei deiner Wahl jedenfalls stellen solltest, wäre, welchen Abschluss du vor Augen hast?

  • Möchtest du mit einer Reife- und Diplomprüfung abschließen?
    Dann empfiehlt sich der Besuch einer berufsbildenden höheren Schule. Die BHS schließt nach 5 Jahren mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Mit diesem Abschluss erwirbst du eine Doppelqualifikation, die dir einerseits den direkten Einstieg in die Berufswelt ermöglicht und andererseits die Zugangsvoraussetzungen für ein Hochschulstudium erfüllt.
     
  • Möchtest du eine kürzere Ausbildung?
    Dann empfiehlt sich der Besuch einer berufsbildenden mittleren Schule. Die BMS dauert je nach Form 3 bzw. 4 Jahre und schließt mit einer Abschlussprüfung ab.
     
  • Möchtest du direkt in die Arbeitswelt einsteigen?
    Im Rahmen der dualen Ausbildung kannst du als Lehrling in einem Lehrbetrieb aktiv arbeiten und parallel dazu die Berufsschule (verpflichtend) besuchen. Die Lehrinhalte der Berufsschule unterstützen dich bei deiner Arbeit im Lehrbetrieb.
     
  • Kannst du dir eine Reife- und Diplomprüfung noch nicht vorstellen?
    Kein Problem! Die Türen zur Weiterbildung sind stets für dich geöffnet. Auch nach Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule steht dir im Rahmen eines Aufbaulehrganges der Zugang zu einer Reife- und Diplomprüfung offen. Die Aufbaulehrgänge dauern in der Regel 3 Jahre, danach verfügst du über eine sehr fundierte berufliche Ausbildung und hast auch den Zugang für ein Hochschulstudium.
    Möchtest du nach Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule dann doch noch studieren, kannst du z.B. mit der Berufsreifeprüfung den Zugang zu einem Hochschulstudium erwerben.

    Personen, die z.B.
    • eine Lehrabschlussprüfung oder eine Facharbeiterprüfung gemäß Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz positiv abgelegt haben
    • eine 3-jährigen berufsbildenden mittleren Schulen oder,
    • eine Gesundheits- und Krankenpflegeschule oder
    • eine Schulen für den medizinisch-technischen Fachdienst abgeschlossen haben
    • mit einer Befähigungs- oder Meisterprüfung gemäß Gewerbeordnung 1994.

     
  • Du würdest gerne deine Lehrlingsausbildung (Lehrbetrieb mit Berufsschule) mit einer Berufsreifeprüfung kombinieren?
    Seit 2008 wird die Vorbereitung aus die Berufsreifeprüfung im Rahmen der ,,Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung“ angeboten. Diese Kombination ermöglicht dir bereits mit Beginn deiner Lehrlingsausbildung kostenlos Vorbereitungskurse und Teilprüfungen für die Berufsreifeprüfung zu besuchen bzw. zu absolvieren.
     

Brauchst du noch Unterstützung?

An den verschiedenen BMS und BHS stehen dir speziell ausgebildete LehrerInnen zur Verfügung, die für Informationen, Orientierung, Entscheidungsvorbereitung, Vermittlung von Hilfe und individuelle Beratung zur Verfügung stehen. Am Tag der offenen Tür einer Schule, kannst du dich auch vor Ort beraten lassen. Möchtest du eine komplette Schullaufbahnberatung, dann steht dir die Abteilung I/9 (Schulinfo) im Bildungsministerium telefonisch unter 0810 20 5220 (zum Ortstarif aus ganz Österreich) oder per E-Mail (schulinfo@bmb.gv.at) zur Verfügung.