Präsentation

Bessere Jobchancen dank Ausbildung

Wenn man nur einen Pflichtschulabschluss hat oder seine Ausbildung abbricht, dann stehen die Chancen auf einen Job schlecht. Heutzutage gibt es fast keine Arbeitsplätze mehr, für die man keine weiterführende Ausbildung benötigt. Die Suche nach einem Arbeitsplatz kannst du dir erheblich erleichtern, indem du dich in einem ganz bestimmten Gebiet ausbilden lässt. 

Im Mai 2019 betrug die Arbeitslosenquote bei Jugendlichen, die maximal Pflichtschulabschluss haben, 20,6 Prozent. Im Juni waren in Österreich 11.936 Jugendliche arbeitslos. Eine Ausbildung erleichtert dir die Jobsuche um ein Vielfaches. Heutzutage steigt die Zahl der Arbeitsstellen, für die man eine spezielle Qualifikation braucht, enorm schnell an. Es gibt verschiedene Wege, wie du eine geeignete Ausbildung finden kannst. Kannst du dich schwer entscheiden oder weißt nicht genau, wie du das angehen sollst? Kein Grund zur Verzweiflung! Folgende Stellen helfen dir dabei:

Das AMS hilft dir bei deiner Berufsorientierung und vermittelt dir auch eine Lehre oder überbetriebliche Lehrstelle. In insgesamt rund 70 BerufsInfoZentren (BIZ) arbeiten die MitarbeiterInnen des AMS mit dir gemeinsam an den richtigen Schritten für deine berufliche Zukunft. In der Berufsberatung wird gemeinsam mit dir nach Möglichkeiten und Alternativen gesucht, wie es beruflich für dich weitergehen kann. Hier erfährst du mehr: https://www.ams.at/

Das „Netzwerk Berufliche Assistenz“, kurz NEBA, ist ein kostenloses Angebot des Sozialministeriumsservice. Es bietet Unterstützung vor allem beim Übergang zwischen Schule und Beruf. Zahlreiche Angebote können gratis in Anspruch genommen werden. So zum Beispiel Jugendcoaching, Berufsausbildungsassistenz, Arbeitsassistenz und Jobcoaching. Näheres dazu findest du hier: https://www.neba.at/

Das Jugendcoaching hilft dir bei Bedarf bereits in der Schule, z.B. bei Lernschwierigkeiten, damit du erfolgreich den Schulabschluss schaffst bzw. bei der Berufswahl und Planung deiner Ausbildung. Dabei wird dir ein Coach zur Seite gestellt, der dich bis zu einem Jahr beraten kann. In unserem Beitrag über Jugendcoaching kannst du alles genau nachlesen: https://ausbildungbis18.at/news/24-11-2017/

Falls dir noch bestimmte Basisqualifikationen oder Social-Skills fehlen, kannst du diese in einer Produktionsschule erwerben. In unserem Blogbeitrag erfährst du genau, was dich dort erwartet: https://ausbildungbis18.at/news/19-12-2017/

Auch wenn die Job- oder Ausbildungssuche manchmal schwierig sein kann – es gibt jede Menge Angebote, die dir bei der Ausbildungswahl helfen. Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!